Erzeugung & Bereitstellung

Erzeugung & Bereitstellung

„HyGrid2“: Erdgasleitungen werden zu Wasserstoffleitungen

Klimaneutraler Wasserstoff kann in Europa einen wichtigen Beitrag liefern, damit bis 2050 beim Treibhausgasausstoß das angestrebte Netto-Null-Ziel erreicht wird. Wasserstoff soll dann in vielen Bereichen fossile Energieträger ersetzen. Beim Transport von Wasserstoff wird die bestehende Erdgasinfrastruktur eine bedeutende Rolle spielen. Über Leitungen, die bisher für Erdgas genutzt wurden, soll in Zukunft Wasserstoff zu den Verbrauchern gelangen. Auch die European Hydrogen-Backbone-Initiative hat ein Umsetzungskonzept für die Wasserstoff-Pipeline-Infrastruktur erarbeitet, das sich weitgehend auf umgewidmete Erdgaspipelines stützt.

31.01.2023
Erzeugung & Bereitstellung

HH2E baut 100-MW-Elektrolyseur in Sachsen

Die geplante H2-Erzeugungsanlage wird sich in der Nähe von Leipzig befinden und für eine anfängliche Einspeisekapazität von 100 MW bis 2025 ausgelegt. Bis 2030 soll sie auf mehr als 1 GW skaliert werden.

27.01.2023
H2weekly Mobility

Axpo und Rhiienergie bauen H2-Produktion am Wasserkraftwerk Reichenau

Die Schweizer Versorger Axpo und Rhiienergie errichten kooperativ beim Wasserkraftwerk in Reichenau im Kanton Graubünden eine Wasserstoffproduktion. Die Anlage soll im Herbst 2023 in Betrieb gehen und jährlich rund 350 Tonnen grünen Wasserstoff liefern.

24.01.2023

Weitere Meldungen

Wasserstoffnetz

Offshore-H2-Leitung: Gascade und Fluxys melden AquaDuctus in Brüssel als PCI-Projekt an

Die Gasfernleitungsnetzbetreiber Gascade und Fluxys haben für ihr Offshore-Pipelineprojekt für grünen Wasserstoff in der Nordsee, AquaDuctus, den Status als besonders wichtiges europäisches Infrastrukturprojekt (PCI) bei der EU-Kommission beantragt. „Die mehr als 400 Kilometer lange Offshore-Pipeline wird Dreh- und Angelpunkt der zukünftigen deutschen und europäischen Offshore-Wasserstoffinfrastruktur“, betonte Gascade-Geschäftsführer Christoph von dem Bussche.

23.01.2023
H2weekly Mobility

EU gewährt Förderung für RWE H2-Projekt FUREC

Ein RWE-Projekt zur Nutzung nicht verwertbarer Siedlungsabfälle in der niederländischen Region Limburg hat vom EU-Innovationsfonds eine Förderzusage in Höhe von 108 Millionen Euro erhalten. Mit „FUREC“ soll Wasserstoff aus Abfällen erzeugt und zusammen mit CO2 wiederverwendet werden.

23.01.2023
H2weekly Mobility

Kooperation bei Wasserstoff-Speicherung

Das Energie-Infrastrukturunternehmen Gasunie beteiligt sich als Konsortialpartner an einem Wasserstoffspeicher-Pilotprojekt im Kavernenfeld Etzel in Niedersachsen. Mit „H2Cast“ („H2 Cavern Storage Transition“) wollen die Storag Etzel GmbH und Gasunie gemeinsam mit weiteren Projektpartnern die Speicherung von Wasserstoff in den Etzeler Salzkavernen ermöglichen. Für Gasunie ist die Beteiligung ein erster Schritt zur Entwicklung von Wasserstoffspeichern in Deutschland.

19.01.2023
H2weekly Mobility

Gasunie steigt bei H2-Speicherprojekt H2CAST ein

Der staatliche niederländische Gasnetzbetreiber Gasunie hat sich dem Pilotprojekt H2CAST ETZEL angeschlossen, in dem ein Wasserstoffspeicher im Kavernenfeld Etzel in Niedersachsen entstehen soll.

17.01.2023

Veranstaltungen

Branchentermine

  • 16.02.2023 | Online

    Basisseminar Wasserstofftechnologien

  • 15.03.2023 | Online

    H2 Sicherheit

  • 22.03.2023 | Emmen (NL)

    Hydrogen Cross Border Conference

  • 23.03.2023 | Online

    HOW – Hydrogen online Workshop