„Saubere“ Busse im ÖPNV: Theorie versus Praxis

Mehr als 740 Euro-6-Busse, betrieben von den Wiener Linien und diversen Partnerunternehmen, auf mehr als 130 Linien, sorgen dafür, dass jährlich bis zu 200 Mio. Fahrgäste sicher, schnell, bequem und kostengünstig an ihr Ziel kommen. Die Fahrzeuge, die quasi rund um die Uhr im mehr als 800 km langen Wiener Busnetz im Einsatz sind, spulen jährlich bis zu 40 Mio. km ab. Kein Wunder also, wenn die Wiener Linien bei den stadtbildprägenden Bussen von wahren Arbeitstieren sprechen.

15.06.2021

Handelsblatt Wasserstoff-Gipfel: Ungeduld beim Markthochlauf

Will man die Stimmung und die zentrale Botschaft des virtuellen Handelsblatt Wasserstoff-Gipfels am 26. und 27. Mai mit einem Wort beschreiben, dann lautet dies: „Ungeduld“. Dies gilt zumindest für die Vertreter von Unternehmen und Industrieverbänden, die ihre Konzepte und Pläne zum Aufbau einer Wasserstoffwirtschaft präsentierten.

08.06.2021

Umstieg noch Frage des Preises

Bei der „Digitalkonferenz Wasserstoff – Treibstoff für den Straßengüterverkehr“ standen neben den Plänen der Bundesregierung auch erste Praxisbeispiele im Fokus.

02.06.2021

Weitere Artikel

H2weekly Mobility

Ab sofort bis zu 10 Prozent Wasserstoff im österreichischen Gasnetz möglich

Eine neue Regelsetzung der Österreichischen Vereinigung für das Gas- und Wasserfach (ÖVGW) ermöglicht seit Juni die Beimischung von bis zu 10 Prozent Wasserstoff im österreichischen Gasnetz. Bislang erlaubten die Richtlinien lediglich eine Einspeisung von bis zu 4 Prozent.

15.06.2021
H2weekly Mobility

Altmaier: Technisch beste Antriebs-Lösung soll sich durchsetzen

Voraussichtlich in der übernächsten Woche wird der Deutsche Bundestag die neuen Klimaschutzziele mit verschärften Vorgaben für den Verkehrssektor verabschieden, kündigte Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier auf dem Future Mobility Summit des Tagesspiegels an. „Wir werden da noch einmal für diesen Sektor im Jahr 2030 um die 10 Millionen Tonnen CO2 reduzieren“, so der Minister, „das heißt, wir werden noch viel mehr Automobile mit alternativen Antrieben benötigen.“

15.06.2021
H2weekly Mobility

„H2Global Stiftung" als neues Wasserstoff-Förderinstrument gegründet

Um den internationalen Markthochlauf von grünem Wasserstoff mit voranzutreiben, haben aktuell 16 Unternehmen die „H2Global Stiftung" aus der Taufe gehoben. Über die H2Global Stiftung sollen grüner Wasserstoff oder Derivate im Ausland mit langfristigen Verträgen angekauft und in Deutschland über jährliche Auktionen wiederverkauft werden, wie das Bundeswirtschaftsministerium mitteilt. 

15.06.2021
H2weekly Mobility

Milliarde für bayerische Wasserstoffprojekte

Sechs bayerische Wasserstoffprojekte werden mit rund 1 Milliarde Euro von Bund und Freistaat angeschoben. Zusammen mit Geld der beteiligten Unternehmen ergebe sich dadurch eine Investitionssumme von 2 Milliarden Euro, sagte Ministerpräsident Markus Söder (CSU) am Montag nach einer Besprechung mit Wirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) und Wirtschaftsvertretern. Dabei kommen rund 700 Millionen Euro vom Bund und 300 Millionen vom Freistaat.

14.06.2021
H2weekly Mobility

ZDS widmet sich der Neuorientierung von Häfen

Der Zentralverband der Deutschen Seehafenbetriebe (ZDS) hat am Dienstag eine Veröffentlichung zum Thema „Seehäfen in der Energiewende: Wasserstoff“ gestartet und will sie laufend fortschreiben. „Im Zuge der Energiewende wird mit einem erhöhten Bedarf an Wasserstoff – vor allem dem CO2-frei produzierten grünen Wasserstoff und seinen Derivaten – gerechnet“, schreibt der Verband.

10.06.2021
H2weekly Mobility

LNG-Terminals bieten Wasserstoff-Optionen

Die potenziellen deutschen LNG-Terminals können für die Wasserstoffversorgung künftig eine wichtige Rolle spielen, da mit der vorhandenen weltweiten LNG-Produktions-, Transport- und Handelsinfrastruktur Erdgaslieferungen als Basis der Wasserstofferzeugung aus bis zu 20 Exportländern bezogen werden können. Zu diesem Ergebnis kommt die Studie „Synergieeffekte beim Import von Energieträgern mit einem niedersächsischen LNG-Terminal“, die die Mariko GmbH aus Leer jetzt im Rahmen der LNG.Agentur Niedersachsen vorgestellt hat.

08.06.2021