ITS World Congress: Next Mobility Accelerator präsentiert H2-Truck

Eine strategische Partnerschaft bestehend aus Shell Deutschland, der MaierKorduletsch Gruppe und Paul Nutzfahrzeuge hat auf dem ITS World Congress in Hamburg einen eigenen mittelschweren Brennstoffzellen-Lkw vorgestellt. Als „Next Mobility Accelerator“ wollen die drei Unternehmen damit einen Baustein zum Aufbau einer Wasserstoffwirtschaft liefern.

13.10.2021

„Wir müssen zeigen, dass ein Markt da ist“

Mit ihren Klimaschutzgesetzen will die EU Anreize setzen, dass genügend saubere Energie erzeugt wird – auch für den Transport – sagt EU-Verkehrskommissarin Adina Valean im Interview mit DVZ-Korrespondent Frank Hütten. Sie verrät auch, wie sie den Kombinierten Verkehr fördern will und äußert sich zur Mautbefreiung von Gas-Lkw in Deutschland.

06.10.2021

Matthes: „Ohne Wasserstoff ist es aus mit der Klimaneutralität“

Als verlorene Dekade bezeichnete Felix Matthes, Forschungskoordinator Energie- und Klimapolitik beim Öko-Institut, die letzten 10 Jahre der Bemühungen in Sachen Klimawende. „Wir haben viel zu wenig getan“, erklärte er auf der Tagesspiegel-Veranstaltung „Investitionen in die klimaneutrale Zukunft“. 

28.09.2021

Daimler Truck: Der Pfad in die Öko-Zukunft

Der Lkw-Hersteller Daimler Truck will innerhalb der kommenden neun Jahre den Umstieg auf alternative Antriebe forcieren.

21.09.2021

Weitere Artikel

H2weekly Mobility

Wasserstoffhafen an der Oberelbe geplant

Um auch im Hinterland eine Versorgung mit Wasserstoff als hoffnungsvollen Energieträger der Zukunft zu gewährleisten, geht die Stadt Geesthacht an der Elbe mit Partnern aus Forschung und Industrie jetzt die nächsten Schritte beim Projekt „Wasserstoffhafen“. 2025, so die Planung, soll das Vorhaben realisiert sein.

08.09.2021
H2weekly Mobility

Terminal nicht nur für LNG

Der in Brunsbüttel geplante LNG-Terminal kann perspektivisch zum Aufbau einer Infrastruktur für klimaneutrale Energieversorgung auf Basis importierter regenerativer Energie beitragen – und verfügt über gute Voraussetzungen, sich zum Import-Hub für eine norddeutsche Wasserstoffwirtschaft zu entwickeln.

08.09.2021
H2weekly Mobility

Klimaneutrale Stahlproduktion in Wilhelmshaven

Stahl soll in den kommenden Jahren mehr und mehr klimaneutral produziert werden – die Stadt Wilhelmshaven könnte dabei nach Angaben des niedersächsischen Wirtschaftsministeriums künftig ein wichtiger Produktionsstandort werden. Ein Unternehmenskonsortium stellte der Landesregierung Ergebnisse einer Machbarkeitsstudie für eine wasserstoffbasierte Eisenerz-Direktreduktionsanlage (DRI) vor.

08.09.2021
H2weekly Mobility

Wasserstoff-Technologiezentrum für Schifffahrt

In Norddeutschland wird ein auf die Wasserstofftechnologie ausgerichtetes Innovations- und Technologiezentrum (ITZ) für die Luft- und Schifffahrt errichtet.

08.09.2021
H2weekly Mobility

Østensjø setzt auf LOHC-basierten Antrieb

Erst ein Joint Venture mit der norwegischen Reedereigruppe Østensjø gegründet, jetzt für den Deutschen Gründerpreis nominiert: Das Unternehmen Hydrogenious LOHC Technologies aus Erlangen hat eine Technologie entwickelt, mit deren Hilfe grüner Wasserstoff gefahrlos und effizient gelagert und transportiert werden kann. Gemeinsam mit Østensjø und unter dem Namen Hydrogenious LOHC Maritime sollen nun neuartige emissionsfreie Liquid Organic Hydrogen Carrier (LOHC)-basierte Anwendungen für die Seeschifffahrt entwickelt werden. Der Fokus liegt dabei auf bordseitigen LOHC-/Brennstoffzellen-Antriebssystemen im Megawatt-Maßstab.

08.09.2021
H2weekly Mobility

EP-Abgeordnete sehen Pläne für alternative Ladeinfrastruktur kritisch

Mit verbindlichen Vorgaben für den Bau von Elektro-Ladesäulen und Wasserstofftankstellen will die EU-Kommission die schnellere Verbreitung von Lkw und Pkw mit alternativen Antrieben fördern.

08.09.2021