Klare Vorteile der Wasserstofferzeugung auf See

Eine Studie der AFRY Management Consulting attestiert der Wasserstofferzeugung auf See und damit dem Ansatz der AquaVentus Initiative in der deutschen Nordsee klare Vorteile in puncto Kosten, Umweltverträglichkeit und Umsetzungsdauer gegenüber anderen Systemvarianten. AquaVentus verfolgt das Ziel, bis 2035 1 Million Tonnen des Energieträgers in den Gewässern vor Helgoland offshore herzustellen und per Pipeline an Land zu bringen.

18.05.2022

Shell-Geschäftsführer Ziegler: "Wir wollen führend bei grünem Wasserstoff sein"

Im Interview erklärt Fabian Ziegler, Vorsitzender der Geschäftsführung der Deutsche Shell Holding GmbH, wie sein Unternehmen zur Dekarbonisierung des Transportsektors beitragen will.

17.05.2022

Baubeginn für Cuxhavener Wasserstoff-Projekt von Wintershall-Dea

In Cuxhaven errichtet der Gas- und Ölproduzent Wintershall Dea eine Anlage zur Erzeugung grünen Wasserstoffs. Nun haben die Bauarbeiten am Projekt mit dem Namen „H2Move“ begonnen, das genügend H2 erzeugen soll, um eine emissionsneutrale Versorgung des größten deutschen Ölfelds zu ermöglichen.

17.05.2022

Weitere Artikel

H2weekly Mobility

Ägypten bereitet Wasserstoff-Produktion für Europa vor

Der staatliche Erneuerbare-Energien-Konzern Masdar aus den Vereinigten Arabischen Emiraten hat seine Absicht erklärt, bis 2030 bis zu 4 GW an Elektrolyseur-Kapazität für grünen Wasserstoff in Ägypten zu realisieren. Das Land bietet nahe Europa gute Voraussetzung für Erneuerbare Energien.

27.04.2022
H2weekly Mobility

H2.B veröffentlicht Wasserstoff-Roadmap Bayern

Das Zentrum Wasserstoff.Bayern (H2.B) hat erstmals eine Roadmap zum Hochlauf der Wasserstoffwirtschaft im Freistaat veröffentlicht. Darin wird der rasch wachsende Bedarf nach dem klimafreundlichen Energieträger und die notwendige Wasserstoffpipeline-Infrastruktur kalkuliert. Die H2.B-Vorstände Professor Dr. Veronika Grimm und Professor Dr. Peter Wasserscheid stellten die Roadmap am 25. April 2022 im Deutschen Museum Nürnberg ("Zukunftsmuseum") vor.

27.04.2022
H2weekly Mobility

Studie zum Rechtsrahmen für den Einsatz von Wasserstoff und Förderansätze zur Defossilisierung der Stahlerzeugung veröffentlicht

Die Fachkommission HySteel des DWV veröffentlicht heute ein Gutachten zum rechtliches Status Quo in der Stahlindustrie in Deutschland. Daraus werden Empfehlungen zur Entwicklung des regulatorischen Rahmens und zu Politikinstrumenten für die Förderung der Erzeugung von grünem Stahl in Deutschland abgeleitet.

27.04.2022
LNG

TES startet Open-Season für LNG-Importe über künftiges Terminal in Wilhelmshaven

Tree Energy Solutions, kurz TES, hat eine so genannte Open-Season bzw. Ausschreibung für LNG-Importe nach Europa über sein künftiges Regasifizierungsterminal in Wilhelmshaven angekündigt.

27.04.2022
H2weekly Mobility

Branche skeptisch bei EU-Umstiegsplänen auf alternative Lkw-Antriebe

In einer Verordnung wollen die EU-Gesetzgeber festlegen, wie die Infrastruktur für alternative Treibstoffe aussehen muss, damit der Güterverkehr in Europa reibungslos funktioniert. Viele Straßengüterverkehrsunternehmen sind skeptisch, ob ein ausreichend dichtes Netz rasch genug aufgebaut werden kann.

20.04.2022
Energieintensive Industrie

EU fördert "Hybrit"-Initiative zur Dekarbonisierung der Stahlproduktion

Die Hybrit-Initiative zur Dekarbonisierung der Stahlproduktion erhält über den Innovationsfonds der Europäischen Gemeinschaft Fördermittel im Umfang von 143 Millionen Euro. Zu der Initiative hatten sich vor sechs Jahren die schwedischen Unternehmen SSAB (Stahl), LKAB (Bergbau) und Vattenfall (Energie) zusammengeschlossen.

20.04.2022